079 488 77 00 info@sado.ch

KONTROLLFAHRT

Kontrollfahrt

Inhaber eines ausländischen Führerausweises Kat. A, B sind berechtigt 12 Monate seit der Einreise in die Schweiz ein Fahrzeug der entsprechenden Kategorie zu lenken. Nach Ablauf dieser 12-monatigen Frist dürfen ausländische Führerausweise nicht mehr verwendet und somit auch keine Fahrzeuge mehr gelenkt werden. Personen, die berufsmässig (z.B. Lastwagenfahrer) in der Schweiz immatrikulierte Motorfahrzeuge der Kategorie C, C1, D, D1 oder zum berufsmässigen Personentransport führen möchten, müssen den Schweizerischen Führerausweis der entsprechenden Kategorie vor Antritt der ersten berufsmässigen Fahrt erwerben.

Damit einen ausländischen Führerausweis in einen schweizerischen Führerausweis umgetauscht werden kann müssen Sie Persönlich ein Gesuchsformular bei dem Strassenverkehrsamt oder Gemeinde samt dem ausländischen Führerausweis und einen Sehtest abgeben. Nach dem Einreichen dieser Unterlagen erhalten Sie eine Zulassungsbestätigung für die praktische Führerprüfung. Danach kann die Kontrollfahrt innerhalb drei Monaten absolviert werden. In diesen drei Monaten/ auch vorher schon, bereiten wir Sie bestens auf die Kontrollfahrt vor, denn bestehen Sie die Kontrollfahrt nicht, wird der ausländische Führerausweis aberkannt.

Die Kontrollfahrt erfolgt grundsätzlich in deutscher Sprache, auf Wunsch kann auch in anderen Sprachen unterrichtet werden. Wir unterrichten Sie so, dass Sie die Kommandos des Experten auch auf deutsch verstehen.

Kontaktieren Sie uns frühzeitig!
Denn eine nicht bestandene Kontrollfahrt/Kontrollprüfung kann nicht wiederholt werden und somit müssen Sie die Prüfung von vorne beginnen.

Für weitere Fragen können Sie uns jeder Zeit kontaktieren.